Bilz-Stammtische

Ihr Engagement ist gefragt

Kräuterzentrum Lunzenau Kräuterzentrum Lunzenau Seit 2013 laden die Kommunen der Bilz-Region, Burgstädt, Lunzenau und Penig, zum Bilz-Stammtisch ein. Dessen Ziel ist es, gemeinsam mit aktiven Bewohnern und Leistungsträgern sowie allen Interessierten gemeinsame Ideen zu entwickeln, wie man die Region für alle noch attraktiver und abwechslungsreicher gestalten kann.

Eingeladen sind alle diejenigen, die Ideen haben, wie die Region noch besser mit ihren Angeboten punkten kann. Das können Direktvermarkter sein, die ihre frischen Produkte zum Verkauf anbieten, Gaststätten, die die regionalen Lebensmittel in ihrer Küche nutzen, Bäckereien, die gesundheitsbewusste Waren anbieten, Physiotherapien, die die Bilzschen Gedanken aufgreifen und in Nordic Walking-Touren oder Wanderungen einfließen lassen und viele mehr.

Einladung zum 30. Bilz-Stammtisch
Thema: Gefahr durch Zecken
Mittwoch, 15. Februar 2017, 18 Uhr
Ort: Hotel Zur Lochmühle, Zur Lochmühle 64, 09322 Penig OT Tauscha

Der 30. Bilz-Stammtisch beschäftigt sich mit dem Thema Zecken. Welche Gefahr geht von ihnen aus? Wie kann ich mich schützen? Welche Therapiemöglichkeiten bestehen bei erfolgter Infektion mit Borrelien oder FSME? Heilpraktikerin Ines Kunze aus Chemnitz kennt die Antworten auf die Fragen und gibt allen Interessenten Tipps für den Alltag mit.

Und auch an diesem Abend soll natürlich wieder gemeinsam gefachsimpelt werden, wie die Bilz-Region weiter mit Leben erfüllt werden kann.

Einladung zum 31. Bilz-Stammtisch
Thema: „Was uns Tiere erzählen“
Mittwoch, 1. März 2017, 18 Uhr
Ort: Gartencafé Schievelbein, Bahnhofstraße 10, Ortsteil Rochsburg, 09328 Lunzenau

Der 31. Bilz-Stammtisch dreht sich darum, was Tiere den Menschen erzählen können:
• Was bedeutet Tierkommunikation?
• Wer wendet sich an eine Tierdolmetscherin und warum?
• Was kann Tierkommunikation und was nicht?
• Was ist erforderlich, um mit einem Tier telepathisch in Kontakt zu treten?
• Wie äußern sich die Tiere in der Kommunikation?

Tierkommunikation ersetzt keinen Tierarzt, Tierheilpraktiker, Hundetrainer usw., ist aber durchaus ein interessantes Gebiet. Was man darüber wissen sollte, erzählt Tierdolmetscherin Bärbel Romanus aus Zwickau.

Und auch an diesem Abend soll natürlich wieder gemeinsam gefachsimpelt werden, wie die Bilz-Region weiter mit Leben erfüllt werden kann.

Kontakt

Projektmanagement für die Bilz Gesundheits- und Aktivregion
Karin Lemoine
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.