Kräutergärten

Eine Reise in die bunte Welt der Kräuter

Die bunte Welt der Kräuter Die bunte Welt der KräuterFotografie: Bianka Behrami (1+4), Andreas Fritzsche, René Irmscher In der Bilz-Region können Sie in Kräutergärten, von denen jeder für sich seinen ganz eigenen Charme versprüht, die bunte Vielfalt der heimischen Kräuter entdecken.

 

 

 

 

 

 

 

Bauerngarten an den Kellerbergen zu Penig: Anbau nach historischem Vorbild

Die Kellerberge zu Penig wurden 1511 angelegt und Ende des 15. Jahrhunderts gab es dort auf dem Pfaffenberg auch Gärten. Angelehnt an die historischen Gegebenheiten legte der Heimat- und Geschichtsverein Penig e. V. den Bauerngarten hinter dem Huthaus der Kellerberge an.

Der kleine Bauerngarten wird von einer typischen Buchsbaumhecke umgeben. Seine 16 Beete sind durch ein klassisches Wegekreuz voneinander getrennt. Auf ihnen werden Gemüsesorten, Heilpflanzen, Kräuter und Blumen angebaut, die in einem Garten um 1500 anzutreffen waren. Da die Menschen damals eine andere Beziehung zur Natur hatten, war die Bepflanzung eines Gartens auch abhängig von Glaubensvorstellungen und Aberglaube; neben Obst und Gemüse fanden so auch Pflanzen mit angeblich magischer Wirkung ihren Platz im Bauerngarten. Ergänzt wird er durch Nistkästen und ein Insektenhotel.

Öffnungszeiten

April bis Oktober wie die Kellerberge (jedes 2.+4. Wochenende und an gesetzlichen, bundesweit gültigen Feiertagen)

Kontakt

Telefon

Stadtverwaltung Penig (037381) 95944

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Adresse

Leipziger Straße 52a
09322 Penig

Kräutergarten Burgstädt: Bilz trifft Schreber

Im Kleingartenverein „Burgstädt-Mitte“ e.V. treffen die naturheilkundlichen Gedanken von Friedrich Eduard Bilz auf viele fleißige Hobbygärtner. Im Herzen der Anlage liegt der rund 350 Quadratmeter große Kräutergarten, in dem über 120 verschiedene Pflanzen gedeihen. Sie sind in die Rubriken Heil- und Küchenkräuter, essbare Wildkräuter, essbare Blüten und giftige Pflanzen unterteilt. In einer kleinen Gartenlaube finden die Besucher interessantes Informationsmaterial zum Thema.

Im Vereinsgelände laden außerdem die Themengärten „Nasch- und Beerengarten“, der „Stauden und Obstgarten“ sowie das Insektenhotel dazu ein, sich näher mit der Natur- und Pflanzenwelt zu befassen.

Öffnungszeiten

April bis Oktober nach Voranmeldung

Kontakt

Telefon

(0170) 6761816 (Herr Irmscher, Vereinsvorsitzender)
(03724) 889048 (Frau Pabst, stellv. Vorsitzende)

Adresse

Rudolf-Breitscheid-Straße 31
09217 Burgstädt