Wandern

Wandern bis nach Amerika - und weiter

Sie sind gern zu Fuß unterwegs? Dann nutzen Sie doch die vielfältigen Wege durch unsere Region. Sie könnten zum Beispiel in Penig starten und flussabwärts der Zwickauer Mulde wandern. Dabei durchqueren Sie ganz Amerika – einen Ortsteil von Penig – und können sich unterwegs in einer der rustikalen Gaststätten stärken.

Unser Tipp

Entdecken Sie die Routen und Themenwege mit unseren Gästeführern! Öffentliche Führungstermine finden Sie im Veranstaltungskalender, individuelle Touren in der Rubrik „Pauschalangebote und Gruppenerlebnisse“.

Rundwandertour von Burgstädt über Rochsburg und Penig wieder zurück
Markt Burgstädt
  • 20 km
  • Burkersdorfer
    Straße
    Burgstädt
  • hügelig
  • 5 h
  • Burkersdorfer
    Straße
    Burgstädt
Beschreibung

Die Tour führt über Rochsburg mit seinem malerischen Schloss bis nach Amerika. Die Zwickauer Mulde entlang geht es durch einen besonders schönen Teil der Landschaft bis nach Penig und wieder zurück nach Burgstädt.

Foto: Märchenbrunnen Burgstädt, HVV

Sehenswertes

- Burgstädt: Taurasteinturm,. Historische Arztpraxis, Wettinhain, Stadtmuseum, Feuerwehrmuseum, Roter Stein
- Rochsburg: Schloss Rochsburg, Dorfkirche
- Amerika: Historische Werkstatt (auf Anmeldung)
- Penig: Kellerberge, Kirche “Unser Lieben Frauen Auf Dem Berge“, Altpeniger Kirche „St. Aegidius“,
- Höllmühle: Gondelteich

Route & Etappen

Burgstädt - Rochsburg - Amerika - Penig - Höllmühle - Mühlauer Forst - Burgstädt

Wandertour von Penig entlang des Muldentalwanderweges bis Rochlitz
Göhrener Viadukt
  • 21 km
  • Papierfabrik
    Penig
  • hügelig
  • 4,5 h
  • Markt
    Rochlitz
Beschreibung

Die Tour führt entland des Muldentalwanderweges von Penig nach Rochlitz, vorbei an sehenswerten Orten wie Rochsburg, Göhren oder Wechselburg.

Foto: Göhrener Viadukt, Gerhard Weber

Sehenswertes

Penig: Kellerberge, Kirche “Unser Lieben Frauen Auf Dem Berge“, Altpeniger Kirche „St. Aegidius“, Naturpark Köbe, der „Große Topf zu Penig“
Amerika: Historische Werkstatt (Voranmeldung erforderlich)
Rochsburg: Schloss Rochsburg, Kirche
Lunzenau: Heinrich-Heine-Park, Max-Vogler-Park; das wohl kleinste Eisenbahnmuseum Deutschlands, Kräuterzentrum, Kirche
Göhren: drittgrößte Eisenbahnbrücke Sachsens
Wechselburg: Marktflecken mit Schlosspark, Romanische Basilika mit Kloster Wechselburg, St. Ottokirche, erstes Diakonissenhaus Sachsens
Rochlitzer Berg: Walderlebnispfad, Porphyrlehrpfad, Friedrich-August-Aussichtsturm
Rochlitz: Schloss Rochlitz, St. Kunigundenkirche, St. Petri Kirche, 2 Postmeilensäulen, Porphyrskulpturen

Route & Etappen

Penig - Amerika - Rochsburg - Lunzenau - Wechselburg - Rochlitzer Berg

Rundwanderung im Chemnitztal von Markersdorf nach Mohsdorf
Rundwanderung im Chemnitztal von Markersdorf nach Mohsdorf
  • 10 km
  • Claußnitz, Ortsteil Markersdorf
  • flach bis
    hügelig
  • 3 h
  • Claußnitz, Ortsteil Markersdorf
Beschreibung

Die Tour führt den Naturlehrpfad Markersdorf entlang und durch die idyllische Landschaft des Chemnitztales.

Foto: Museumsbahnhof Markersdorf-Taura, Eisenbahnfreunde Chemnitztal e.V.

Sehenswertes

Markersdorf: Museumsbahnhof Markersdorf-Taura und Naturlehrpfad

Route & Etappen

Markersdorf - Diethensdorf - Mohsdorf - Diethensdorf - Markersdorf

Klostertour Geringswalde
Klostertour Geringswalde
  • 7 km
  • Sportplatz
    am Wald,
    Geringswalde
  • flach mit
    Anstiegen
  • 2 h
  • Sportplatz
    am Wald,
    Geringswalde
Beschreibung

Umrunden Sie die Innenstadt von Geringswalde und wandeln Sie auf einstigen Klosterpfaden.

Foto: Friedrich-August-Turm Geringswalde, P. Georg Roß

Sehenswertes

Geringswalde: Aussichtsturm, Großteichanlage, Markt mit Rathaus, Postmeilensäule, Freibad

Route & Etappen

Ortslage Geringswalde

Bilz-Wanderweg Lunzenau
Kräuterzentrum
  • 7 km
  • Markt
    Lunzenau
  • flach
  • 2 h
  • Markt
    Lunzenau
Beschreibung

Wandern Sie auf den Spuren von Friedrich Eduard Bilz (1842 - 1922), dem Altmeister der Naturheilkunde in Sachsen. Auf der gesamten Strecke sind neue Schilder angebracht, an denen Sie sich orientieren können. Die Streckenmarkierung ist grün.

Foto: Kräuterzentrum Lunzenau, Familie Hendler

Sehenswertes

- Lunzenau: Markt mit Rathaus, Kräuterzentrum, Eisenbahnmuseum, Heinrich-Heine-Park, Max-Vogler-Park, Heimathaus, Bilzwanderweg
- Rochsburg: Schloss Rochsburg, Hängebrücke

Route & Etappen

Lunzenau - Rochsburg - Arnsdorf - Lunzenau

Walderlebnispfad Wechselburg
Walderlebnispfad Wechselburg
  • 9,5 km
  • Muldenbrücke
    Wechselburg
  • flach bis
    hügelig
  • 2,5 h
  • Muldenbrücke
    Wechselburg
Beschreibung

Der Walderlebnispfad Wechselburg macht auf die Flora und Fauna sowie weitere Besonderheiten des Rochlitzer Bergwaldes und seiner Umgebung aufmerksam.
Trotz einiger Anstiege bietet er sich sehr gut für Familien mit Kindern an, die unterwegs an zahlreichen Stationen aktiv sein und Informationstafeln erkunden können.

Foto: Informationstafel Walderlebnispfad Wechselburg, Bianka Behrami

Sehenswertes

- Wechselburg: Basilika und Kloster, Schlosspark, St. Ottokirche, Heimatmuseum
- Rochlitzer Berg: Porphyrlehrpfad
- Sörnzig: Schaukelsteg, Intarsienkunstscheune

Route & Etappen

Wechselburg - Rochlitzer Berg - Sörnzig - Fischheim - Wechselburg

Erlebnistour Seelitz
Schaukelsteg Sörnzig
  • 13 km
  • Mühlplatz
    Rochlitz
  • flach bis
    hügelig
  • 3,5 h
  • Mühlplatz
    Rochlitz
Beschreibung

Die Erlebnistour Seelitz ist einer der drei Erlebnispfade der Region, die sich unter dem Titel „Auf den Spuren des Rochlitzer Porphyrs“ diesem rot leuchtenden Stein widmen. Auf der Strecke von Rochlitz nach Seelitz und zurück macht sie auf die steinernen Kleinode am Wegesrand aufmerksam.

Foto: Schaukelsteg Sörnzig, HVV

Sehenswertes

- Rochlitz: Schloss, St. Petrikirche
- Sörnzig: Schaukelsteg, Intarsienkunstscheune
- Beedeln: älteste Scheune Sachsens
- Seelitz: Reiterhof, St. Annenkirche
- Zeitzeugen aus Rochlitzer Porphyr

Route & Etappen

Rochlitz - Sörnzig - Fischheim - Beedeln - Seebitzschen - Zöllnitz - Seelitz - Biesern - Zaßnitz - Rochlitz