Museumsbahnhof Markersdorf-Taura

Draisinenspaß im Chemnitztal

Museumsbahnhof Markersdorf-Taura Museumsbahnhof Markersdorf-TauraFotografie: Eisenbahnfreunde Chemnitztal e.V. Wo einst Züge rollten, können Besucher heute am einzigen erhaltenen Unterwegsbahnhof der ehemaligen Chemnitztalbahn mit Schienentraktor "Paul" oder Dieselzug die Gegend entdecken. 

Seit Anfang 2001 treffen sich in Markersdorf engagierte Eisenbahnfreunde, um die reizvolle Bahnstrecke zwischen Chemnitz und Wechselburg wieder zu beleben. Hier wurde im Mai 1998 der Personenverkehr eingestellt und Anfang 2000 rollte der letzte Güterzug.

Der Verein Eisenbahnfreunde Chemnitztal e.V. hat sich dem Erhalt der denkmalgeschützten Anlagen verschrieben und hauchte vor allem dem einzigen erhaltenen Unterwegsbahnhof Markersdorf-Taura neues Leben ein. Dieser war mit seinen drei Haupt- und vier Nebengleisen der größte Unterwegsbahnhof der Strecke. Die historischen Gebäude und alle eisenbahntechnischen Anlagen können besichtigt werden. Letztere sind recht umfangreich. Neben dem Empfangsgebäude sind die Bahnmeisterei und das Wasserhaus original erhalten. Die Güterverwaltung, die Kopf- und Seitenrampe sowie die Gleiswaage befinden sich gegenüber an der Ladestraße.

In den Sommermonaten lädt der Museumsbahnhof ein, mit der Fahrraddraisine oder dem Dieselzug das idyllische Schweizerthal zu erkunden.

Fahrbetrieb

Die genauen Termine und Sonderveranstaltungen finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender.

Kontakt

Telefon

+49 (0)178 2477346

Internet

www.chemnitztalbahn.de

Adresse

Hauptstraße 100
Ortsteil Markersdorf
09236 Claußnitz

Anfahrt

Tipp

Erleben Sie "Draisinenspaß im Chemnitztal" mit Bahnhofsführung und Draisinenfahrt.