Winterferienspaß im Tal der Burgen

Abwechslungsreiche Erlebnisse für die Ferien

Ritter Günther Ritter GüntherFotografie: Schloss Rochsburg Auch wenn es draußen kalt und grau ist, müsst ihr in den Winterferien nicht zu Hause hocken.

12. bis 23. Februar 2018: Offene Tore für Familien, Schloss- & Märchenfreaks
jeweils 13 bis 16 Uhr, Schloss Rochlitz
Eigentlich ist das Schloss im Winter geschlossen. In den Ferien gibt es jedoch eine Ausnahme. Erkunde das Schloss und entdecke verschiedene Märchen-Mitmachaktionen! Unterstützt wird das Schloss dabei durch Schüler des Freien Gymnasiums Penig und ihre alchimistischen Vorführungen, sowie durch Schüler der Euroakademie aus Rochlitz.
Zu zahlen ist der normale Museumseintritt (5 Euro, ermäßigt 4 Euro).

13., 15., 20. und 22. Februar 2018: Führung: „Was macht der Ritter Günther im Winter?“
jeweils 14 Uhr, Schloss Rochsburg in Lunzenau
Auf Schloss Rochsburg gibt es in den Winterferien wieder ein besonderes Erlebnis für Kinder – eine abenteuerliche Führung namens „Was macht der Ritter Günther im Winter“. Der Unser Gästeführer nimmt die kleinen Besucher mit auf eine spannende Reise in die Vergangenheit und erzählt vom harten Alltag des Ritters Günther von Rochsburg. Die Kinder werden überrascht sein, denn das Leben auf einer Burg gerade zur Winterzeit war alles andere als gemütlich und spaßig. Es gab weder Handy noch Konsole, keinen Fernseher oder Computer. Die Burgbewohner hatten mit andauernder Kälte, Dunkelheit und fadem Essen zu kämpfen. Herrschten Eis und Schnee, dann war es höchste Zeit für den Ritter, das Schwert vorübergehend an den Nagel zu hängen und sich stattdessen um die Familie zu kümmern. Bei dem Rundgang durch das Schloss können die kleinen Burgfräulein und Ritter einmal hautnah nachempfinden wie kalt und ungemütlich es damals war. Zum Glück endet die kleine Zeitreise im Hier und Jetzt, sodass sich die Kleinen gegen Ende der Führung in heute beheizten Räumen der Rochsburg aufwärmen können. Warme Kleidung ist dennoch unbedingt zu empfehlen.
Eine Anmeldung unter Telefon (037383) 803810 ist notwendig.
Teilnahmegebühr: 4 Euro für Kinder, 6 Euro für Erwachsene.

19. bis 23. Februar 2018: Ferienbetreuung rund um die Natur
Ort: Naturschutzstation Weiditz, Am Stau 1, Ortsteil Weiditz, 09306 Königsfeld
Zeit: jeweils 7.00 bis 16.00 Uhr
Die Natur im Winter entdecken, Futterglocken basteln und eine Winterwanderung mit vielen Überraschungen unternehmen …
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und auch für einzelne Tage telefonisch unter (03737) 40284 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich.
Es kann auch gern kurzfristig nachgefragt werden.
Kosten: ab 12 Euro pro Tag inklusive Essen und Getränke

20. und 22. Februar 2018: Ferien-Filzkurse: Kuschelkissen und verschiedene Taschen
Dauer: 10 bis 12.30 Uhr, Filzwerkstatt Wechselburg (Waldstraße 4)
Kursgebühr 10 Euro für Kinder, 15 Euro für Erwachsene, zzgl. Material
Anmeldung unter Telefon (037384) 693096.

Badespaß bei jedem Wetter
Wo? Sportbad im Sportzentrum am Taurastein, Am Stadion 22, 09217 Burgstädt
Was? In der Schwimmhalle könnt ihr nach Herzenslust schwimmen, tauchen, rutschen und mehr.
Kosten? 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro für 2,5 Stunden

 

Ferienspaß mit Waldgeist Waldemar

Und wenn das Wetter doch mal einlädt, lieber zu Hause zu bleiben, sorgt unsere Internetseite extra für Kinder für Abwechslung: www.kinderporphyrland.de

Dort gibt es jede Menge Ausflugstipps, Lese- und Spielspaß zu entdecken und Waldemar erzählt euch Wissenswertes zur Region. Außerdem findet ihr dort die bisher erschienenen Broschüren mit den Geschichten zum Durchblättern und Herunterladen, Malvorlagen und Bastelanregungen. Es gibt drei Online-Spiele, bei denen ihr mit lustigen Motiven rund um Waldemar und die Region rätseln und puzzeln können.