Aktuelle Touren und Führungen

Genießen Sie Freiluft-Erlebnisse mit unseren Gästeführern

Fotografie: Bianka Behrami Endlich sind wir wieder mittendrin in der schönen Jahreszeit. Also nichts wie raus an die frische Luft! Unsere Gästeführer bieten für Sie die folgenden Termine an.

 

   

 

 

 

 

 

 

 

21.09.2018: Wildkräuter-Spaziergang im Chemnitztal
Beginn: 17 Uhr, Start am "Auerswalder Mühlenkeller" (an der B107 ca. 7 km nach dem Ortsausgang Chemnitz (Richtung Rochlitz) in einer Straßenkurve)
Die Chemnitz ist ein kleiner Fluss am Fuße des Erzgebirges. In der Umgebung und im Uferbereich der Windungen und Mäander finden wir viele Pflanzen und Kräuter, die in unserer Kulturlandschaft und unseren Gärten bereits nur noch sehr selten zu finden sind, die für unsere Vorfahren aber durchaus eine alltägliche Nahrungsquelle darstellten.
Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang einige unserer essbaren Wildpflanzen, wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.
Je nach Jahreszeit können das ganz unterschiedliche Bestandteile von Kräutern, Büschen oder Bäumen sein, so dass es sich immer lohnt, den Weg in verschiedenen Monaten mit zu gehen.
Teilnahmegebühr: 8 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) 5 Euro
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

22.+23.09.2018: Kräuterführung, Tiere und mehr
Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr, Wildkräuterhof in Göppersdorf, Wechselburg
Gesünder leben auf dem Wildkräuterhof: Kräuterführungen, Kräuterköstlichkeiten (Suppe, Kuchen, Tee usw.), Tiere erleben, Hofladen

22.09.2018: Erlebte Ornithologie
Beginn: 10 Uhr, Naturschutzstation Herrenhaide, Burgstädt
Dieter Schilde erzählt aus den langjährigen Erfahrungen seiner ornithologischen Beobachtungen bei einem Rundgang.
Teilnahme kostenfrei.

22.+23.09.2018: Führungen in den Kellerbergen
Dauer: 14 bis 17 Uhr, Kellerberge Penig
Eintritt mit Heimatberg: Erwachsene: 3,50 Euro, Kinder (3 bis 16 Jahre): 1,50 Euro.

23.09.2018: Geführte Radrundtour nach Oschatz zum Türmer (Kombitour Rad/Regionalbahn)
Treff: Museumsbahnhof Markersdorf-Taura in Claußnitz
Start: 9 Uhr, Bahnhof Döbeln
Auf dem Bahnhofsvorplatz startet die geführte Radtour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher über Riesa nach Oschatz und zurück. Ab Döbeln fahren Sie gemeinsam auf dem Jahnatalradweg nach Oschatz. Ein Besuch des Türmers von Oschatz mit wunderbarer Aussicht auf die Stadt ist geplant (Kaffeepause in der Türmerwohnung). Dann erfolgt die Rückfahrt nach Döbeln zum Zug nach Mittweida und weiter mit dem Rad bis Markersdorf. Unterwegs erfahren Sie immer wieder Spannendes rund um Oschatz, die Kleinbahn und die Region.
Streckenlänge: ca. 90 km
Unkostenbeitrag: 9 Euro zzgl. Kosten für Fahrkarte
Teilnahme nur unter Voranmeldung unter (0173) 6989507 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. – dabei erfahren Sie auch die genauen Abfahrtszeiten.
Radhelm empfohlen!

23.09.2018: Rundwanderung auf den Spuren der „Goldenen Lebensregeln“ von Friedrich Eduard Bilz
Treff: 10 Uhr, Marktbrunnen Lunzenau
Bei einem gemütlichen Spaziergang mit Gästeführerin Margit Aurich erfahren Sie viel Wissenswertes über das Leben und Wirken des Naturheilkundlers Friedrich Eduard Bilz, der in Arnsdorf bei Penig geboren wurde.
Bei einem kleinen Spaziergang widmen Sie sich gemeinsam den Themen Luft, Licht, Wasser, Ernährung, Erholung, Ruhe und natürlich Bewegung und auch der Humor wird nicht zu kurz kommen.
Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein, ggfs. etwas Verpflegung und ein Handtuch mitbringen (Wofür wird erst bei der Wanderung verraten.) Festes Schuhwerk wird empfohlen.
Teilnahmegebühr: 5 Euro, für Kinder kostenfrei.

23.09.2018: Führung „Vom Keller bis zum Boden“
Beginn: 15 Uhr, Schloss Rochlitz
Eine Führung durch sonst nicht zugängliche Bereiche.
Teilnahmegebühr: 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro1
Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

29.09.2018: Geführte Radrundtour nach Kohren-Sahlis zum Michaelistag
Start: 9 Uhr, Märchenbrunnen auf dem Markt in Burgstädt, um 10 Uhr weiterer Einstieg auf dem Markt in Lunzenau möglich
Die Tour mit Gästeführer Joachim Zwintzscher bringt die Teilnehmer über Hohenkirchen, Lunzenau und Meusen nach Kohren-Sahlis. Unterwegs erfahren Sie Spannendes zu Hohenkirchen, zum Eisenbahnmuseum „Prellbock“ in Lunzenau, zum Irrgarten der Sinne in Linda, zur Geschichte der Burgruine Kohren-Sahlis und natürlich zum Töpferhandwerk. In Kohren-Sahlis haben Sie genügend Zeit, um den Michaelismarkt zu besuchen.
Streckenlänge: ca. 50km
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Radhelm empfohlen!

30.09.2018: Der Rochsburg aufs Dach geschaut – Eine Turmführung
Beginn: 13 und 15 Uhr, Schloss Rochsburg, Lunzenau
Nach dem Erklimmen des Turmes werden die Gäste mit einem einzigartigen Blick in das romantische Muldental und in die Höfe der Burg belohnt. Außerdem gibt es viel zu entdecken im sonst nicht öffentlich zugänglichen Bergfried. Die Besucher erfahren interessante Informationen zum Innenleben und zur Geschichte des Turmes. Ein Höhepunkt stellt die Besichtigung der Einzeigeruhr mit ihrem eisernen Räderwerk von 1640 dar.
Preis: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro2

30.09.2018: Führung „Vom Keller bis zum Boden“
Beginn: 15 Uhr, Schloss Rochlitz
Eine Führung durch sonst nicht zugängliche Bereiche.
Teilnahmegebühr: 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro1
Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

03.10.2018: Führungen in den Kellerbergen
Dauer: 14 bis 17 Uhr, Kellerberge Penig
Eintritt mit Heimatberg: Erwachsene: 3,50 Euro, Kinder (3 bis 16 Jahre): 1,50 Euro.

05.10.2018: Wildkräuter-Herbstspaziergang im Chemnitztal
Beginn: 17 Uhr, Start am "Auerswalder Mühlenkeller" (an der B107 ca. 7 km nach dem Ortsausgang Chemnitz (Richtung Rochlitz) in einer Straßenkurve)
Die Chemnitz ist ein kleiner Fluss am Fuße des Erzgebirges. In der Umgebung und im Uferbereich der Windungen und Mäander finden wir viele Pflanzen und Kräuter, die in unserer Kulturlandschaft und unseren Gärten bereits nur noch sehr selten zu finden sind, die für unsere Vorfahren aber durchaus eine alltägliche Nahrungsquelle darstellten.
Finden Sie auf einem ca. einstündigen Spaziergang einige unserer essbaren Wildpflanzen, wie Knoblauchrauke, Wildrhabarber oder Scharbockskraut und hören Sie, wie man sie in der Küche verwendet.
Je nach Jahreszeit können das ganz unterschiedliche Bestandteile von Kräutern, Büschen oder Bäumen sein, so dass es sich immer lohnt, den Weg in verschiedenen Monaten mit zu gehen.
Teilnahmegebühr: 8 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) 5 Euro
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

06.+07.10.2018: Kräuterführung, Tiere und mehr
Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr, Wildkräuterhof in Göppersdorf, Wechselburg
Gesünder leben auf dem Wildkräuterhof: Kräuterführungen, Kräuterköstlichkeiten (Suppe, Kuchen, Tee usw.), Tiere erleben, Hofladen

06.10.2018: Stadtführung mit Herzogin Elisabeth von Rochlitz
Start: 14 Uhr, Marktbrunnen Rochlitz
Rochlitz ist eine der ältesten Städte Sachsens. Die St. Petrikirche bildet zusammen mit dem historischen Stadtkern und dem mächtigen Schloss eines der schönsten Bauensembles Sachsens. Herzogin Elisabeth führt Sie höchstpersönlich durch die Stadt. Dabei gewinnen Sie zahlreiche Eindrücke aus der 1000jährigen Geschichte der Region und erfahren so manche Anekdote.
Teilnahmegebühr: 4 Euro.

07.10.2018: 27. Herbstwanderung des Heimat- und Verkehrsvereins „Rochlitzer Muldental“ e.V.
Start: 9 Uhr, Markt Penig
Von Penig über Rochsburg nach Amerika und wieder zurück (mit Besuch der Historischen Werkstatt), mit Dorothea Palm.
Teilnahme kostenfrei (Gebühr von 3 Euro für Besuch Historische Werkstatt)

07.10.2018: Familientour: Geführte Radrundtour zum Arktisch-Alpinen Garten in Chemnitz
Start: 9 Uhr, Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (an der B107 in Claußnitz)
Gemeinsam mit Gästeführer Joachim Zwintzscher radeln Sie auf dem Chemnitztalradweg über Glösa zum wenig bekannten Tagesziel, dem Arktisch-Alpinen-Garten, in dem ein Rundgang und auf Wunsch ein Pflanzenkauf möglich ist. Im zweiten Teil der Tour fahren Sie zur nicht weit entfernten Ebersdorfer Stiftskirche und machen Rast am Eiscafé.
Streckenlänge: 35-40 km
Teilnahmegebühr: 5 Euro, für Kinder frei.
Radhelm empfohlen, für Kinder Pflicht!

07.10.2018: Parkführung Wechselburg
Treff: 14 Uhr, Markt, Am Torwärterhaus, Wechselburg
Im Schlosspark Wechselburg erfahren Sie Wissenswertes aus dem Leben des Adelsgeschlechts der Schönburger und lernen den außergewöhnlichen Bestand an Bäumen und Pflanzen kennen.
Teilnahmegebühr: 6 Euro pro Person (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei).

10.10.2018: Gemütlicher Hutzenabend "Wildfrüchte"
Zeit: 16 bis 18 Uhr, Uhsldorfer Marmelädchen, Limbach-Oberfrohna
... mit feurigem Süppchen und ihre Verwendung in der Weihnachtsküche
Teilnehmer: 8 - 15 Personen
Kosten: 10 Euro + 5 Euro für den Imbiss
Anmeldung unter Telefon (037609) 50887 nötig.

13.+14.10.2018: Schöne Dinge aus Heu und Kräutern
Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr, Wildkräuterhof in Göppersdorf, Wechselburg
Basteln von Körbchen, Drachen und mehr
Anmeldung unter Telefon (0157) 73278495 nötig.

13.+14.10.2018: Führungen in den Kellerbergen
Dauer: 14 bis 17 Uhr, Kellerberge Penig
Eintritt mit Heimatberg: Erwachsene: 3,50 Euro, Kinder (3 bis 16 Jahre): 1,50 Euro.

14.10.2018: Geführte Radrundtour zum Schloss Lichtenwalde
Start: 9 Uhr, Museumsbahnhof Markersdorf-Taura (an der B107 in Claußnitz)
Die Tour führt über Auerswalde nach Lichtenwalde zum Schloss. Unterwegs lauschen Sie Schlossgeschichten, die Ihnen Gästeführer Joachim Zwintzscher erzählt, und erfahren Spannendes zu Harras, dem Kühnen Springer und Anekdoten um den Grafen von Eckstädt oder Kunz von Kaufungen. Die Rückfahrt erfolgt über Ebersdorf und Kinderwaldstätte nach Markersdorf.
Hinweis: In Braunsdorf wird die „Fünferbrücke“ überfahren, dafür sollten die Teilnehmer fünf Cent bereithalten.
Streckenlänge: ca. 45 bis 50km
Teilnahmegebühr: 5 Euro
Tragen eines Radhelmes wird empfohlen!

14.10.2018: Führung "Drauf geschissen…"
Beginn: 15 Uhr, Schloss Rochlitz
Gab es damals schon Toiletten? Wie sahen sie aus? Wie reinigte man den „Allerwertesten“? Was machte der Ritter in der Schlacht, wenn er mal musste? Verpassen Sie nicht die Erlebnisführung rund um das „Stille Örtchen“.
Teilnahmegebühr: 8,50 Euro, ermäßigt 6 Euro1
Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

20.10.2018: Rundwanderung auf den Spuren der „Goldenen Lebensregeln“ von Friedrich Eduard Bilz
Treff: 10 Uhr, Marktbrunnen Lunzenau
Bei einem gemütlichen Spaziergang mit Gästeführerin Margit Aurich erfahren Sie viel Wissenswertes über das Leben und Wirken des Naturheilkundlers Friedrich Eduard Bilz, der in Arnsdorf bei Penig geboren wurde.
Bei einem kleinen Spaziergang widmen Sie sich gemeinsam den Themen Luft, Licht, Wasser, Ernährung, Erholung, Ruhe und natürlich Bewegung und auch der Humor wird nicht zu kurz kommen.
Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein, ggfs. etwas Verpflegung und ein Handtuch mitbringen (Wofür wird erst bei der Wanderung verraten.) Festes Schuhwerk wird empfohlen.
Teilnahmegebühr: 5 Euro, für Kinder kostenfrei.

21.10.2018: Führung "Geheimnisse in Stein und Mörtel"
Beginn: 14 Uhr, Schloss Rochsburg, Lunzenau
Erleben Sie eine Führung zur Baugeschichte der Rochsburg. Der langjährige Denkmalpfleger des Landkreises Karl-Heinz Karsch nimmt Sie mit auf eine spannende Zeitreise in die über 800jährige Baugeschichte des Schlosses Rochsburg.
Führungsgebühr: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro2
Anmeldung unter Telefon (037383) 803810 nötig.

21.10.2018: Führung „Vom Keller bis zum Boden“
Beginn: 15 Uhr, Schloss Rochlitz
Eine Führung durch sonst nicht zugängliche Bereiche.
Teilnahmegebühr: 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro1
Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

26.10.2018: Vortrag „Teepflanzen: bitter und süß“
Beginn: 17 Uhr, Hof Landsprosse, Lichtenau, Ortsteil Garnsdorf
Anmeldung unter Telefon (037609) 50887

27.+28.10.2018: Führungen in den Kellerbergen
Dauer: 14 bis 17 Uhr, Kellerberge Penig
Eintritt mit Heimatberg: Erwachsene: 3,50 Euro, Kinder (3 bis 16 Jahre): 1,50 Euro.

28.10.2018: Führung „Vom Keller bis zum Boden“
Beginn: 15 Uhr, Schloss Rochlitz
Eine Führung durch sonst nicht zugängliche Bereiche.
Teilnahmegebühr: 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro1
Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

31.10.2018: Führung „Das Weib ist der höchste Schatz“
Beginn: 15 Uhr, Schloss Rochlitz
Geschichte und Geschichten rund um den Einfluss der Reformation auf das Leben der Frauen und den Einfluss der Frauen auf die Reformation.
Teilnahmegebühr: 8,50 Euro, ermäßigt 6 Euro1
Eine Anmeldung unter Telefon (03737) 492310 ist nötig.

jeden Donnerstag: Brainworking in Kohren-Sahlis
Treff: 9.30 Uhr, „Balancehaus“, Kohren-Sahlis
Wer mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch unterwegs ist, lernt, sich auf die Sinne zu konzentrieren. Sie wandern entspannt durch die Region und tun etwas für Körper und Wohlbefinden.
Bitte kleine Wasserflasche mitbringen.
Teilnahme: 7 Euro.
Anmeldung unter Telefon (034344) 669515 nötig.

jeden Dienstag: Ganzkörperkräftigung in der Natur
Treff: 9 Uhr, Burgbrunnen Gnandstein
Erleben Sie mit Kinesiologin Grit Kuhnitzsch ein funktionelles Bewegungstraining mit Übungen zur Ganzkörperkräftigung in der Natur bei Wind und Wetter. Es erwarten Sie Geh- und Laufprogramme in unterschiedlichem Gelände sowie Koordinationsprogramme.
Teilnahmegebühr: 4,50 Euro.
Anmeldung Telefon (034344) 669515 erwünscht.

1 Schloss Rochlitz – ermäßigt sind Kinder von 6 bis 15 Jahren, Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte, Empfänger von Arbeitslosengeld, Ableistende des Bundesfreiwilligendienstes, Mitglieder ICOM, ICOMOS, Mitglieder des Verbandes deutscher Kunsthistoriker, Mitglieder des Bundesverbandes deutscher Gästeführer e. V. und für Inhaber der sächsischen Ehrenamtskarte (jeweils gültiger Nachweis erforderlich)

2 Schloss Rochsburg – ermäßigt sind Kinder ab 6 Jahren, Schüler/Studenten/Auszubildende bis 25 Jahre, Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst, freiwillig Wehrdienstleistende, Teilnehmer eines freiwilligen Jahres, Familien ab 2 Erwachsenen und 2 Kindern bzw. ab 1 Erwachsenen und 2 Kindern, Gruppen ab 10 Personen, Mitglieder ICOM (International Council of Museums) und ICOMOS (Internationaler Rat für Denkmalpflege), Personen mit Schwerstbeschädigung (ab 80%) und jeweils eine Begleitperson, Inhaber eines Sozialpasses sowie die dort aufgeführten Berechtigten. Die jeweils erforderlichen Nachweise sind an der Museumskasse vorzulegen.