Kunst & Ausstellungen

 
Datum
Veranstaltung
Ort
1. April -
31. Dezember

13:00 Uhr -
17:00 Uhr

jeder 1. Sonnabend im Monat: Ausstellung VEB Stern-Radio Rochlitz: Sonderschau 100 Jahre Rundfunk

18. November -
17. März

Ausstellung: „Der Kleiderbügel – Geschichte von der Stange“

Die verrückte Sammlung vom Kleiderbügelprivatmuseumsdirektor Matthias Dülp/Igensdorf unter besonderer Berücksichtigung des Landes Sachsen.

Nur an Veranstaltungstagen und auf Anfrage geöffnet.

 

1. Februar -
21. Juli

Sonderausstellung: „Meine 1920er Jahre – Zeichnungen, Mode und Autogramme aus der Stiftung August Ohm“

Auch 2024 gibt es eine besondere Ausstellung mit der Stiftung August Ohm. Diesmal stehen die 1920er Jahre im Mittelpunkt und man darf gespannt sein auf die Auswahl der ausgestellten Objekte zu diesem Thema. Der Hamburger Sammler August Ohm (*1943), selbst Maler und Zeichner, möchte mit seiner facettenreichen Sammlung einen universellen Dialog zwischen verschiedenen Objektarten und Epochen ermöglichen und damit u.a. Mode-Geschichte lebendig werden lassen. So wurden bereits 2021 Highlights von Cranach bis Lagerfeld, 2022 Kunstwerke und technisch-mathematische Objekte aus der Zeit von Novalis und 2023 einzigartige Kleider verschiedener Epochen aus der Stiftung August Ohm auf Rochsburg vorgestellt.

Midissage am 29.04.

3. März -
25. Mai

"Rumgeschicktes | Geschipseltes + Frankiertes zur Freude der Post"

Ausstellung von Collagen in Form von Postkarten von P.Bock | verschickt und wieder eingesammelt

P.Bock alias Matthias Lehmann aus Lunzenau wird mit seinen rumgeschickten Karten die nächste Ausstellung in der Geithainer Stadtbibliothek ausrichten.

Lang lang hats gedauert, bis P.Bock auf die Postkarte kam…oder die Postkarte wieder entdeckt hat…oder die Postkarte ihn gefunden hat.

Bevor die durchaus gewöhnliche Postkarte kreativ collagiert reif für eine Ausstellung ist, wird diese von P.Bock rumgeschickt. So richtig mit besonderer Briefmarke und Poststempel durch die Welt gereist und zurück gereicht an den Absender, bekommt die Karte erst dann einen exponierten Platz hinter Glas.

Diese Ausstellung wird also wieder besonders und bestimmt auch die Vernissage!

Denn mit P.Bock alias Matthias Lehmann wird’s eher kein gemütlicher Plausch auf dem Sofa, aber bestimmt eine Eröffnung die heiter bis skuril den Sonntagvormittag bereichert.

Ganz sicher wird jeder Besucher der Ausstellung die Postkarte mit ganz anderen Augen sehen und motoviert schmunzelnd nach Hause streben um gleich sofort Karten zu verschicken.

https://www.prellbock-bahnart.de/

3. März
11:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: "Rumgeschicktes | Geschipseltes + Frankiertes zur Freude der Post"

Ausstellung von Collagen in Form von Postkarten von P.Bock | verschickt und wieder eingesammelt

P.Bock alias Matthias Lehmann aus Lunzenau wird mit seinen rumgeschickten Karten die nächste Ausstellung in der Geithainer Stadtbibliothek ausrichten.

Lang lang hats gedauert, bis P.Bock auf die Postkarte kam…oder die Postkarte wieder entdeckt hat…oder die Postkarte ihn gefunden hat.

Bevor die durchaus gewöhnliche Postkarte kreativ collagiert reif für eine Ausstellung ist, wird diese von P.Bock rumgeschickt. So richtig mit besonderer Briefmarke und Poststempel durch die Welt gereist und zurück gereicht an den Absender, bekommt die Karte erst dann einen exponierten Platz hinter Glas.

Diese Ausstellung wird also wieder besonders und bestimmt auch die Vernissage!

Denn mit P.Bock alias Matthias Lehmann wird’s eher kein gemütlicher Plausch auf dem Sofa, aber bestimmt eine Eröffnung die heiter bis skuril den Sonntagvormittag bereichert.

Ganz sicher wird jeder Besucher der Ausstellung die Postkarte mit ganz anderen Augen sehen und motoviert schmunzelnd nach Hause streben um gleich sofort Karten zu verschicken.

https://www.prellbock-bahnart.de/

26. März -
10. Juni

„Farbenwelten“ in Öl und Acryl": Malereien von Birgit Wehner

26. März
17:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: „Farbenwelten“ in Öl und Acryl": Malereien von Birgit Wehner

28. März -
28. Juli

Ausstellung: „Lottes Streichelzoo - Tinte, Tiere, Sensationen"

Illustrationen von Lotte Wagner/Dortmund

www.lottewagner.com

 

28. März
19:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: „Lottes Streichelzoo - Tinte, Tiere, Sensationen"

Mit Lotte Wagner.

 

29. März -
3. November

Ausstellung: „Mitten aus dem Leben. Fotografien von Gerhard Weber“

Gerhard Weber fotografierte in den späten Jahrzehnten der DDR- und in und um die sogenannte Wendezeit. Besonders viel im Muldental. Im Mittelpunkt seiner Aufnahmen standen stets Frauen, Männer, Kinder in ihrem ganz normalen Alltag, ob bei der Arbeit, zu Hause oder in ihrem gewohnten Lebensumfeld. Vieles was er damals festgehalten hat, ist bereits verschwunden, das Kollektiv heißt jetzt Team, die Patenbrigade existiert nicht mehr, der obligatorische Frauentag wird nicht mehr flächenübergreifend im Betrieb gefeiert. Die Ausstellung bietet einen faszinierenden Blick zurück, vor allem in den gelebten Alltag hier in unserer Region.

29. April
17:00 Uhr

Midissage Sonderausstellung: „Meine 1920er Jahre – Zeichnungen, Mode und Autogramme aus der Stiftung August Ohm“

3. August -
20. Oktober

Ausstellung: „MAFIAFRIKA"

l.viss zeigt die Illustrationen aus dem gleichnamigen Buch von Somavo Th. Vissiennon.

3. August
19:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: „MAFIAFRIKA"

l.viss zeigt die Illustrationen aus dem gleichnamigen Buch von Somavo Th. Vissiennon.

Mit Künstler und Autor, der sein Buch vorstellt.

26. Oktober -
9. März

Ausstellung: „Schäfchen im Wolfspelz"

Bilder und Cartoons von Sylvia Graupner/Dresden

www.graupner-illustration.de

26. Oktober
19:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: „Schäfchen im Wolfspelz"